↑ Zurück zu Studiengänge

Generalisten

Betriebswirt/-in (VWA)
Der Generalist – Dauer 6 Semester

Betriebswirte und -wirtinnen planen, organisieren und kontrollieren als juristisch und ökonomisch versierte Generalisten Wirtschafts- und Verwaltungsvorgänge. Sie übernehmen Managementaufgaben in den mittleren Führungsebenen vieler Wirtschaftszweige und Unternehmensbereiche – aber auch in der öffentlichen Verwaltung. Die Vorlesungen finden zweimal wöchentlich abends von 17.45 bis 21 Uhr statt, im Februar sowie Juli und August sind Semesterferien. Jeweils im März und September beginnt dieser Studiengang an der VWA Cottbus und Wildau mit einer Regelstudienzeit von 6 Semstern und einem Gesamtumfang von ca. 900 Stunden. Absolventen erhalten ein Wirtschaftsdiplom (VWA), das ein Anschlussstudium zum Hochschulgrad Bachelor of Arts ermöglicht.

[Ausführliche Informationen aufrufen]

Verwaltungs-Betriebswirt/-in (VWA)
Spezialisierung für Verwaltungs-Profis

Verwaltungs-Betriebswirte und -wirtinnen arbeiten in der Regel in der öffentlichen Verwaltung, sie werden im Finanzwesen, bei Behörden oder in der Hochschulverwaltung benötigt. Sie wickeln Verwaltungsvorgänge ab und bearbeiten Aufgaben aus dem Bereich der Betriebswirtschaft. Sie müssen über ein enormes Wissen in den Bereichen Wirtschaft und Recht verfügen – diese Bereiche stehen im Mittelpunkt der Spezialisierung. Die Vorlesungen mit Schwerpunkten zur Spezialisierung finden ergänzend zum Studium Betriebswirt/-in samstags von 8 bis 14 bzw. 15 Uhr statt und umfassen in der Regelstudienzeit zusätzliche 200 Stunden. Absolventen erhalten ein Verwaltungsdiplom (VWA), das ein Anschlussstudium zum Hochschulgrad Bachelor of Arts ermöglicht.

[Ausführliche Informationen aufrufen]

Gesundheits-Betriebswirt/-in (VWA)
Spezialisierung für das Gesundheitsmanagement

Der medizinische Fortschritt und die demografische Entwicklung stellen zunehmende Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Strukturen der medizinischen Versorgung. Dieser Wandel im Gesundheitswesen verlangt nach Fach- und Führungskräften mit einer interdisziplinären Ausrichtung und branchenspezifischen Managementkompetenzen. Mit dem Studienprofil werden die Studierenden in die Lage versetzt, zukünftige wirtschaftliche Herausforderungen  in verantwortlichen Positionen innerhalb des Gesundheitswesens erfolgreich zu gestalten. Die Vorlesungen mit Schwerpunkten zur Spezialisierung finden ergänzend zum Studium Betriebswirt/-in samstags von 8 bis 14 bzw. 15 Uhr statt und umfassen in der Regelstudienzeit zusätzliche 200 Stunden.

[Ausführliche Informationen aufrufen]

Logistik-Betriebswirt/-in (VWA)
Spezialisierungsfachrichtung Logistik

Mit den modernen Wirtschaftsmärkten gewinnt die Logistik einen immer höheren Stellenwert innerhalb der weltweiten Geschäftsbeziehungen. Sie hat sich zu einem dynamisch wachsenden Wirtschaftszweig mit zahlreichen Ausprägungen entwickelt. Die Anforderungen an die Beschäftigten sind parallel gestiegen. Neben fundierten Kenntnissen über das Logistikmanagement wird auch Verständnis für die Bedeutsamkeit der Gestaltung von Transportketten sowie der Beschaffungs- und Distributionslogistik usw. erwartet. Die Vorlesungen mit Schwerpunkten zur Spezialisierung finden ergänzend zum Studium Betriebswirt/-in samstags von 8 bis 14 bzw. 15 Uhr statt und umfassen in der Regelstudienzeit zusätzliche 200 Stunden.

[Ausführliche Informationen aufrufen]